Als im Jahr 2011 die Jugendkirche Ludwigsburg gegründet wurde und man sich erste Gedanken machte, was diese unbedingt brauche, waren sich alle ganz schnell einig – Musik! Und zwar so jung, modern und ungewöhnlich wie möglich! Eben eine Band, die man im ersten Moment niemals mit einer Kirche in Verbindung bringen würde.
Die Akteure hierfür waren schnell gefunden, und so trafen sich am 28. November 2011 erstmals 7 junge und jung gebliebene Menschen im Keller der Königinnen Olga Kaserne, in der netterweise sofort ein Proberaum zur Verfügung gestellt wurde, um gemeinsam Musik zu machen. Schnell merkte man, dass diese Band eine konkrete Zukunft haben könnte, denn obwohl sehr unterschiedliche Menschen aus ganz unterschiedlichen Kirchengemeinden aufeinander trafen, passte es einfach. Am 8. Januar 2012 stieß dann auch noch das 8. und vorerst letzte Bandmitglied zu uns – Wir waren komplett! Da uns kurz darauf jedoch leider schon wieder jemand verlassen musste, blieb es dennoch auf lange Sicht hin bei der Zahl 7. Die Namenssuche ging relativ schnell, nach einer Probe waren wir uns einig, ,,Desert Eden’’ sollte es sein.

Im März 2012 stand es schließlich fest, wir waren bereit für unseren ersten Auftritt! Von Anfang an war klar, wir sind keine Band für einen gewöhnlichen Gottesdienst, und so veranstalteten wir ein Gebetskonzert für Firmlinge. Diese staunten nicht schlecht, als wir unsere ersten Lieder anspielten. Da hörte man nicht ,,Laudato Si’’ oder sanfte Orgelklänge, sondern Lieder von Ozzy Osbourne, den Ärzten oder auch Rise Against. Anstatt still in der Bank zu sitzen, durfte man aufstehen, klatschen und sich wie auf einem normalen Konzert benehmen. Zugegebenermaßen waren die meisten mit dieser ungewöhnlichen Situation erstmal überfordert. Doch langsam aber sicher etablierten wir uns mit unserem eigenen und neuen Stil in Ludwigsburg und machten auch immer mehr über unsere städtischen Grenzen hinweg auf uns aufmerksam – jedes Mal waren wir aufs neue erstaunt darüber, dass unsere Musik fast ausnahmslos akzeptiert und angenommen wird. Selbst ältere Menschen freuten sich über diese jungen Klänge, die sie wohl noch nie so in einer Kirche gehört haben.
Seitdem durften wir schon bei zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen spielen: Neben einigen Jugend-, Schul- und Projektgottesdiensten haben wir auch schon den ein oder anderen Minitag unsicher gemacht, auf Gemeindefesten gespielt, Gebetskonzerte und Jugendsonntage veranstaltet, den Pfadfindern einen Besuch abgestattet, natürlich die Ludwigsburger Firmungen besucht und als Krönung sind wir im Rahmen der 72-Stunden-Aktion auf dem Akademiehof in Ludwigsburg aufgetreten. Was sonst noch alles ansteht? Wir lassen uns überraschen!

Unseren Stil zu beschreiben ist schwer, am besten ist natürlich man erlebt ihn live, aber in etwa könnten es diese Worte treffen: Klassiker, Rock, bekannte und auch unbekannte christliche Songs und inzwischen sogar – Eigenkompositionen! Text und Melodie by Desert Eden, das macht uns schließlich komplett!
Aktuell setzen wir uns aus Gesang, E-Gitarre, akustische Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Querflöte und Klarinette zusammen, doch natürlich haben wir auch den ein oder anderen Allrounder unter uns.

Ihr habt Ideen, Anregungen oder Wünsche? Dann meldet euch bei uns.
Wir sind gespannt was uns in Zukunft noch alles erwartet!